Kernsanierung Dreifamilienhaus in München-Trudering

Alle Leistungsphasen (LPH 2-8), energetische Projektbetreuung

Bei diesem Dreifamilienhaus aus den 1930er Jahren handelt es sich um einen langjährigen Familienbesitz, den die Auftraggeber, eine Familie mit zwei Kindern, ursprünglich zu einem großzügigen Einfamilienhaus mit großen Fenstern umbauen wollten. Der Vorentwurf hierfür war bereits weit gediehen, als man sich aus Kostengründen doch dafür entschied, das Haus doch weiterhin als Dreifamilienhaus zu vermieten und im bestehenden eigenen Haus zu bleiben. Sowohl die Planungen für eine Volumenvergrößerung im Dach mit Kniestockanhebung, Veränderung der Dachneigung und Einbau von Gauben wurden und eine vollständige energetische Sanierung zu einem KfW-Effizienzhaus 55 wurden jedoch weiter verfolgt, da die Höhe der Fördergelder bei energetischen Sanierungen bei drei Wohnungen sehr attraktiv ist. Die Grundrisse und Fensteranordnungen in Erd- und Obergeschoss sollten nun jedoch weitgehend beibehalten werden. Der im Rahmen einer Tektur in Bezug auf die Wandhöhe leicht reduzierte Bauantrag wurde zum Jahresende eingereicht und die Genehmigung bereits in Aussicht gestellt. Der Umbau soll im Frühjahr 2020 beginnen.

Bauweise: Bestandsmauerwerk mit 30 cm Vollziegeln und 20 cm Wärmedämmverbundsystem (U-Wert 0,14 W/m²K), dreifach verglaste Fenster (U-Wert ca. 0,8 W/m²K), Kellerdeckendämmung (U-Wert 0,20 W/m²K), Steildach mit 30 cm Dämmung (U-Wert 0,14 W/m²K). Pelletsheizung; drei wohnungszentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung.
Daten: ca. 286 m² Wohn-Nutzfläche, ca. 1.872 m³ Bruttorauminhalt, geschätzte Bauzeit ca. 03/2019 – 03/2021.