Jahresrückblick 2016

Jeweils zu Jahresbeginn versenden wir an unsere Kunden und Interessenten einen Infobrief mit einem Bericht zum vergangenen Jahr, den Sie hier nachfolgend lesen können.

2016 war erneut ein ereignisreiches Jahr. Im Bereich Architektur hatten wir mit über 20 Projekten, angefangen von einfachen Bauabnahmen, Beratungen und mehreren Vorentwürfen bis zur Planung diverser Umbau- und Neubauvorhaben zu tun. Im Bereich Baubiologie und Gutachten nahm der Umfang an Großschäden nochmals zu, bei den Energieberatungen blieb es bei einer stabilen Auftragslage. Besonders zu erwähnen ist nach über 13 Jahren Tätigkeit auf diesem Fachgebiet und zunehmend umfangreicheren Fällen unsere öffentliche Bestellung und Vereidigung zum Sachverständigen für Schimmelpilze in Innenräumen bei der IHK München und Oberbayern, der eine Prüfung vor einem ausgesuchten Expertengremium vorausging.

2016 wurden von unserem Büro vier Bauanträge und drei Bauvoranfragen eingereicht. Die Bauanträge für Umbauten und Erweiterungen von zwei Einfamilienhäusern und einem Mehrfamilienhaus wurden bereits genehmigt, ein Bauantrag für ein größeres Einfamilienhaus in Vaterstetten wurde zum Jahresende eingereicht und die Genehmigung in Aussicht gestellt. Eine Bauvoranfrage für die Aufstockung eines Mehrfamilienhauses, die uns bereits 2015 beschäftigte und an prominenter Stelle im Schlachthofviertel gelegen ist, war zwischenzeitlich in der Stadtgestaltungskommission und befindet sich in der weiteren Abstimmung mit den Behörden. Die Bauvoranfrage für den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses mit rund 2.000 m² Bruttogeschossfläche in München-Trudering ist ebenfalls in Behördenabstimmung. Eine weitere Bauvoranfrage für eine Hotelaufstockung im Bahnhofsviertel wurde im Herbst eingereicht. Schließlich laufen zur Zeit Vorverhandlungen mit der Stadt Pfullendorf betreffend Vorentwurf und Bebauung einiger zusammenhängender Grundstücke in einem Neubaugebiet mit einem Mehrfamilienhaus und mehreren Einfamilienhäusern.
Die Sanierung eines Einfamilienhauses in Pfullendorf zu einem Effizienzhaus 70 wurde zu Jahresbeginn abgeschlossen. Der Umbau mit Aufstockung eines Einfamilienhauses in München-Waldperlach zu einem Effizienzhaus 55 ist im Rohbau fertig gestellt, das vorhandene Dach wurde bei diesem Objekt hydraulisch um ca. 2 m angehoben, was im Vergleich zur Neuerrichtung eine deutliche Kosteneinsparung ermöglichte. Die Dachsanierung und energetische Ertüchtigung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses in München-Theresienhöhe ist zur Zeit in Ausführung. Unsere Doppelhaushälfte in Riemerling bei Ottobrunn wurde im Herbst bezogen, ebenso das Dreifamilienhaus in Ampfing, und die beiden Einfamilienhäuser in München-Trudering. Die Rohbauten für unsere beiden Einfamilienhäuser in Gauting sind abgeschlossen, bei einem Haus läuft bereits der Innenausbau. Zusätzlich haben wir über einen vorhergehenden Beratungsvertrag eine Neubauplanung für ein Einfamilienhaus in Bachern am Wörthsee übernommen, zu der der Rohbau kurz vor Weihnachten fertig gestellt wurde. Die Aufstockung eines Mehrfamilienhauses in München-Neuhausen wird im Frühjahr 2017 beginnen. Ebenso haben wir die Realisierung eines Einfamilienhauses in München-Großhadern übernommen, die Mitte 2017 beginnen soll.

Im Bereich Gutachten zu Innenraumschadstoffen, primär Schimmel und Feuchte, und zu Bauschäden haben wir 2016 rund 80 Aufträge abgewickelt. Neben der Begutachtung eines umfangreichen verdeckten Feuchteschadens auf ca. 800 m2 mit mehreren Ursachen an einem großen Mitte 2015 fertig gestellten Mehrfamilienhaus in München-Bogenhausen mit zwischenzeitlich über 360 Probenahmen und einem Wasserschaden mit ca. 500 m2 an einem großen Anfang 2016 fertig gestellten Mehrfamilienhaus in München-Großhadern haben wir im Oktober einen weiteren großen Schimmelfall in einem Krankenhaus in Garmisch-Partenkirchen übernommen, in dem zwischenzeitlich die Sanierung von ca. 500 m2 eines Stationsbereiches unter unserer Aufsicht läuft. Die Sanierung von zwei weiteren betroffenen Stationen wird in 2017 folgen.
Im Bereich Energieberatung waren wir für 2015 rund 15 Kunden tätig, teilweise im Rahmen einer bei uns beauftragten Gebäude- oder Sanierungsplanung, teilweise separat als Fachplanungsleistung für EnEV-Berechnungen, KfW-Effizienzhausnachweise und Wärmebrückenberechnungen.