activities for problem solving skills solar energy business plan in india inequalities homework creating problem solving how to write response essay

Seminar zu WDVS im Bauzentrum

In Deutschland wurden bisher rund 850.000 m2 WDVS verbaut. Das entspräche ca. 4 Mio. Einfamilienhäusern. Nach Studien des Fraunhofer Institutes hat diese Art der Gebäudedämmung die gleiche Lebenserwartung wie eine normal verputzte Wand, d.h. bei fachgerechter Ausführung und gelegentlichen Instandhaltungsmaßnahmen kann die Fassade die Lebensdauer des Gebäudes erreichen. Dennoch besteht aufgrund immer wieder anzutreffender mangelhafter Verarbeitung ein enormes Sanierungspotenzial.

Zu diesem Themenkreis hielt Dipl.-Ing. Thomas Schilling am 18.11.2014 ein dreistündiges Fachseminar im Bauzentrum München, das als Fortbildungsmaßnahme bei der dena anerkannt wird. Das Planungsbüro Schilling hat zwischenzeitlich bei zwei eigenen Projekten Erfahrungen in der Sanierung von WDVS gewonnen und hat darüber hinaus bei 20 energetischen Sanierungen und drei Neubauten bisher mehrere tausend Quadratmeter neues WDVS realisiert. Zusätzlich ist Dipl.-Ing. Schilling auch als Gutachter in diesem Themenbereich tätig.

Inhalt des Seminars, das sich an Planer, Energieberater, Bausachverständige, ausführende Firmen und Hausverwaltungen richtet, sind wirtschaftliche und ökologische Grundlagen, Planung und Verarbeitung von WDVS, typische Schäden, Sanierungssysteme und zwei Praxisbeispiele, von denen das Objekt in München Schwabing mit rund 1000 Quadratmeter Fassadenfläche umfangreiche Fördergelder der Stadt München erhielt.

Aufgrund positiver Rückmeldungen wird das Seminar 2015 erneut im Programm des Bauzentrums stehen.